Jacek Sobczak

Jacek Sobczak
Jacek Sobczak
rechtsanwalt

Er verfügt über eine umfangreiche Erfahrung im Hochschul- und Wissenschaftsgesetz, was in der über 10-jährigen rechtlichen Beratung der Medizinischen Universität in Warszawa begründet liegt, wo er als Direktor des Büros für rechtliche Angelegenheiten unter anderem dafür zuständig war, die Grundsätze der Reform des Hochschulwesens, die sich aus dem Gesetz 2.0. ergeben, umzusetzen.

Darüber hinaus verfügt er über Erfahrungen im Recht des geistigen Eigentums, darunter im Zusammenhang mit der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit, sowie im Management und in der Finanzierung der klinischen Untersuchungen.

Er war der Autor des Zuschussantrages und der Leiter des Projektes, das an der Medizinischen Universität in Warszawa realisiert wurde, und durch das Nationale Zentrum für Forschung und Entwicklung (2012) kofinanziert wurde. Im Mittelpunkt des Projektes stand die Bewusstmachung der Bedeutung des Schutzes von geistigem Eigentum.

In den Jahren 2012-2016 war er der Vorstandsvorsitzende von Synergia-WUM Sp. z o.o. – einer Zweckgesellschaft zur Kommerzialisierung der Forschungs- und Entwicklungsergebnisse, in der er den ersten Technologietransfer von der Hochschule auf den Markt und die Gründung einer Gesellschaft mit Beteiligung der Wissenschaftler durchgeführt hat. Er hat ebenso an der Universität das erste Verfahren der „Eigentumsverleihung“ eines Wissenschaftlers aufgrund der Forschungsergebnisse, deren Urheber er war, durchgeführt.

Er ist Autor und Mitautor zahlreicher Anträge auf Finanzierung der Forschungs- und Entwicklungsprojekte, durchgeführt durch ein Konsortium mit Beteiligung der wissenschaftlichen Einrichtungen, medizinischen Einheiten und Unternehmer, in den Ausschreibungen des Nationalen Zentrums für Forschung und Entwicklung oder Einheiten, die die EU-Programme umsetzen. Er verfügt ebenso über die Erfahrung in der Erstellung der Partnerverträge für die Projekte, die nichtkommerzielle klinische Untersuchungen im Rahmen des Programms der Entwicklung der Klinischen Untersuchung realisieren, das durch die Agentur für medizinische Forschung kofinanziert wird.

Er ist Autor der Klage in der rechtshängigen Sache am Bezirksgericht in Warszawa in der Rechtssache zur Deckung des finanziellen Verlustes einer medizinischen Einheit, außerdem des Entwurfes eines Antrages an den Verfassungsgerichtshof mit einer Rechtsfrage, ob die Vorschriften des Gesetzes über medizinische Tätigkeit in dem Umfang, in dem sie auf die öffentliche medizinische Universität –eine Einrichtung, die eine unabhängige öffentliche Gesundheitseinrichtung ist – eine Pflicht zur Deckung des Nettoverlustes aufzuerlegen, verfassungskonform sind. (Rechssache Nr. P 9/20).

Er ist Miterfinder der Patentanmeldung “Podpórka ratunkowa pod kończyny dolne” [Rettungsstütze für die unteren Gliedmaßen] Nummer der Patentanmeldung: P. 411 655, vom 21.03.2015; ferner ist er Mitbegründer der Stiftung Institut für die Zukunft mit dem Sitz in Warszawa, deren Tätigkeit auf die Verbesserung des Lebens der polnischen Gesellschaft im Bereich des Gesundheitsschutzes abzielt, sowie auf die Rettung des menschlichen Lebens und der menschlichen Gesundheit.

Er führt folgenden Blog: https://innpoland.pl/blogi/jaceksobczak

Im Jahr 1993 hat er das Rechtsstudium an der Fakultät für Recht und Verwaltung der Universität Łódź abgeschlossen. Seit 1997 ist er als Rechtsberater tätig. Im Jahre 2012 hat er das Aufbaustudium zum Recht des geistigen Eigentums an der Fakultät für Recht und Verwaltung der Universität Warschau abgeschlossen.

Indem Sie auf „Ich akzeptiere Cookies“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Website-Navigation zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.

Skip to content